≡ Menu

Bei einer kurzen Internetrecherche werden Sie feststellen, dass die Preise für Übersetzungen und Texte stark variieren. Je nach Qualität findet sich alles – vom Billigangebot bis zur Super-Premium-Extraklasse.

Meine Leistungen sind von hoher Qualität – meine Kunden und ich sollen zufrieden sein mit meiner Arbeit. Dementsprechend verlange ich auch höhere Preise als so manch Anderer.

Einkaufswagen mit Münzen © Fotolia.comAllgemein gültige Preisangaben sind allerdings nicht möglich. Textgattung, Verwendungszweck, Eilbedürftigkeit, Rechercheaufwand und letztlich auch das Dateiformat spielen eine Rolle. Die nachfolgenden Preise sind deshalb nur als Anhaltspunkte zu verstehen, um Ihnen eine erste Einschätzung zu erlauben.

Gerne unterbreite ich Ihnen ein konkretes, verbindliches Angebot. Schreiben Sie mir oder nutzen Sie das E-Mail-Formular. Bitte legen Sie die Dateien bei, die für die Bearbeitung notwendig sind.

Und noch ein Hinweis: Da sich mein Angebot vorrangig an Firmen und Unternehmer richtet, verstehen sich alle unten genannten Preise zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer i. H. v. 19%.

Sprechblasen © Fotolia.comÜbersetzungen

Übersetzungshonorare werden meist nach der Anzahl der Wörter, Zeilen oder Seiten berechnet. In Deutschland üblich sind die Berechnung nach Normzeilen (à 55 Anschläge) bzw. Normseiten  (à 30 Normzeilen) im Zieltext. International ist die Berechnung nach Worten im Ausgangstext der Normalfall.

Fachartikel

Honorare für Fachartikel berechne ich anhand der Wörter im Ausgangstext. Das hat den Vorteil, dass ich bereits bei der Angebotserstellung einen Fixpreis nennen kann — Sie und ich wissen also, was wir zu erwarten haben.

Mein Basispreis beträgt 0,15 Euro/Wort, mindestens aber 35 Euro pro Auftrag.

Das berechne ich für einen einfachen Text, den ich in einem editierbaren Format (z. B. Word) erhalte. Teurer wird es, wenn z. B. der  Text aufwändig formatiert werden muss und/oder in schwierig zu verarbeitenden Formaten vorliegt (z. B. eingescannte Texte). Auch für Eilaufträge oder Wochenendarbeit berechne ich einen Zuschlag.

Etwas günstiger wird es, wenn wir uns auf eine längerfristige Zusammenarbeit einigen. Bei vielen ähnlichen Aufträgen über das Jahr verteilt sinkt mein Aufwand, und ich kann Ihnen ein günstigeres Angebot machen.

Literaturübersetzungen

Für Literaturübersetzungen ist weithin eine Abrechnung pro Seite üblich – bei mir ein Basispreis von 20 Euro pro Seite à 1.500 Zeichen (inkl. Leerzeichen). Ich erwarte natürlich auch eine Nennung als Übersetzer, wie es allgemein üblich ist.

Die Preise verstehen sich wie gesagt als erste Orientierung – Lassen Sie mir Ihre Texte zukommen und ich unterbreite Ihnen ein konkretes Angebot!

Würfel mit vier Augen © fotolia.comLektorat/Korrektorat

Es ist äußerst schwierig, den Zeitaufwand für das Korrigieren oder Lektorieren von Texten im Voraus abzuschätzen, da er je nach Textqualität sehr stark schwanken kann. Ich rechne diese Dienstleistungen deshalb auf Stundenbasis ab.

Als Basispreis berechne ich 40 Euro pro Stunde. In dieser Zeit kann ich

  • ca. 15 Seiten korrigieren,
  • ca. 6 Seiten lektorieren oder
  • ca. 4 Seiten einer erfolgten Übersetzung korrigieren und mit dem Original abgleichen.

Dies sind nur Orientierungswerte – falls Sie es genauer wissen möchten, können Sie mir einen Textteil zukommen lassen und ich arbeite genau eine Stunde daran. Danach schicke ich Ihnen den korrigierten/lektorierten Textteil zusammen mit einem unverbindlichen Kostenvoranschlag für die Korrektur des restlichen Textes.

Schreibmaschine © Fotolia.comTexte

Für das Erstellen von Texten kann ich Ihnen keine allgemeine Preisangabe machen. Zu vielfältig sind mögliche Textgattungen, Zielgruppen, Schreibstile und zu schwer prognostizierbar der notwendige Rechercheaufwand. Sie erhalten von mir einen Kostenvoranschlag, sobald wir über Ihren konkreten Auftrag gesprochen haben.

Das ist Ihnen zu teuer?

Haben Sie schon mal einen Geschäftsbericht gelesen, in dem Sie bei jedem zweiten Absatz über den Stil stolpern? Oder einen Fachartikel, den Sie kaum verstehen, und zwar nur aufgrund der schlechten Übersetzung? Oder die Kritiken schlecht übersetzter Bücher? Haben Sie sich schon mal über schlecht übersetzte Bedienungsanleitungen geärgert?

Überlegen Sie sich, wo Sie am besten sparen sollten…